Helmut Meeth (l.), Geschäftsleitung Helmut Meeth GmbH & Co. KG, und Wieland Frank, Geschäftsführender Gesellschafter von SIEGENIA, bei der Übergabe des neuen Systemsicherheitshandbuchs für RC3.

Feierliche Übergabe bei SIEGENIA

Montag, 07.08.2017

Wieland Frank überreicht RC3-Lizenz an Helmut Meeth

Die offizielle Übergabe hat stattgefunden: Mitte Juli händigte Wieland Frank, Geschäftsführender Gesellschafter der SIEGENIA GRUPPE, das neue Systemsicherheitshandbuch für RC3 an Helmut Meeth, Geschäftsleitung Helmut Meeth GmbH & Co. KG, aus. Die Zusammenkunft fand vor Ort in der Unternehmenszentrale von SIEGENIA in Niederdielfen statt. Mit dieser Geste dankte das Unternehmen dem Fenster- und Türenhersteller für die umfangreiche Unterstützung bei der Erstellung des Handbuchs, das Helmut Meeth jetzt als erster Lizenznehmer nutzt. Zudem wurden sämtliche Meeth-Mitarbeiter in Vertrieb, Fertigung, Montage und Auftragsinnendienst durch SIEGENIA zum Thema RC3 geschult.

Intensive Vorbereitungen

Im Zuge der Arbeiten am Systemsicherheitshandbuch für RC3-Fenster mit Kunststoffprofilen von Gealan hatte die Helmut Meeth GmbH & Co. KG dem Beschlagspezialisten die für die Prüfungen erforderlichen Fensterelemente und Verglasungen zur Verfügung gestellt. Jürgen Stecker, Prokurist und Technischer Leiter bei Meeth, begleitete zudem den Prozess der intensiven Vorbereitungen und Testreihen im Prüfzentrum von SIEGENIA. Gemeinsam mit den Experten von SIEGENIA wurden optimale Lösungen entwickelt. Die gewissenhaften Vorarbeiten zahlten sich aus: Sämtliche Elemente bestanden die offiziellen Systemprüfungen beim PfB (Prüfzentrum für Bauelemente) in Rosenheim. Damit steht Verarbeitern jetzt auch für anspruchsvolle Objekte in einbruchgefährdeten Wohnlagen eine optimale Lösung zur Verfügung.

Für größtmögliche Handlungssicherheit umfassen die Systemsicherheitshandbücher Prüfzeugnisse und Verarbeitungshinweise für 1- und 2-flügelige Dreh- und Dreh-Kipp-Fenster – von aufliegenden und verdeckt liegenden Bandseiten über die unterschiedlichsten Fenstergrößen bis zu diversen Montage- und Verglasungsvarianten. Der Erwerb der SIEGENIA Lizenzen ist für die Partner des Unternehmens gleichbedeutend mit massiven Zeit- und Kostenvorteilen, denn auf die aufwendige Durchführung eigener Prüfungen und Dokumentationen für die Fertigung von einbruchhemmenden Elementen mit Prüfnachweis können sie nun verzichten. Eine Schulung im Umgang mit dem Handbuch ist ebenfalls in den Lizenzerwerb eingeschlossen.

Helmut Meeth (l.), Geschäftsleitung Helmut Meeth GmbH & Co. KG, und Wieland Frank, Geschäftsführender Gesellschafter von SIEGENIA, bei der Übergabe des neuen Systemsicherheitshandbuchs für RC3. Bildquelle: SIEGENIA

Helmut Meeth (l.), Geschäftsleitung Helmut Meeth GmbH & Co. KG, und Wieland Frank, Geschäftsführender Gesellschafter von SIEGENIA, bei der Übergabe des neuen Systemsicherheitshandbuchs für RC3. Bildquelle: SIEGENIA

(red)
07.08.17