Kleiner Junge

Hightech-Produkt Fenster

Fenster – und natürlich auch Haustüren – bilden einen Hausabschluss und müssen alles auffangen, was auf sie einwirkt: Kälte, Regen, Wind, Sturm. Gleichzeitig sollen sie auch gegen Einbrüche und lästigen Lärm schützen. All das können die Elemente mittlerweile, weil in den vergangenen Jahrzehnten jede einzelne Komponente stetig weiterentwickelt wurde: Fenster sind heutzutage Hightech-Produkte.

Einzelteile und Gesamtkonstruktion

Einzelteile und Gesamtkonstruktion – beides muss stimmen
Damit das Hightech-Produkt Fenster all seinen Aufgaben gerecht werden kann, müssen sowohl alle einzelnen Komponenten als auch die Gesamtkonstruktion optimal funktionieren.

Dabei ist die richtige Auswahl des Rahmenmaterials genauso entscheidend wie die verwendeten Profile, Gläser und Beschläge.

Rahmenmaterialien

Jedes Rahmenmaterial hat eigene Stärken
Ob PVC oder Aluminium – jeder Werkstoff hat seine eigenen Stärken. Der wichtigste Werkstoff für die Fensterproduktion in Deutschland ist PVC.

Rahmenmaterial Kunststoff
  • sehr gute Stabilität durch Mehrkammer-Aufbau und Stahlaussteifungen
  • besonders gut geeignet für beste Wärmeschutz– und Schallschutzeigenschaften
  • beliebig formbar für individuelle Sonderformen
  • vielfältig in der farblichen Gestaltung
  • unempfindlich, pflegeleicht und wartungsarm – deshalb geringe Kosten und wenig Aufwand für Instandhaltung
Rahmenmaterial Aluminium
  • hervorragende Stabilität durch sehr hohe Eigenfestigkeit des Werkstoffes
  • optimal für große Elemente und bei hoher Beanspruchung
  • hohe Witterungsbeständigkeit
  • nahezu unbegrenzte Möglichkeiten zur farblichen Gestaltung

Profil

Überzeugende Profile
Die Helmut Meeth GmbH & Co. KG arbeitet im Kunststoffbereich mit unterschiedlichen Profilsystemen, um für jede Bausituation und alle Anforderungen ein optimales Element bereitstellen zu können. Alle Profile stammen vom Systemgeber GEALAN und werden in Deutschland hergestellt.

Sämtliche Profile verfügen über einen Mehrkammeraufbau. Die Flügel und Blendrahmen werden standardmäßig gemäß RAL-Richtlinien mit Stahl verstärkt. Für Stabilität und Sicherheit werden die Eck- und Scherenlager im Stahl verschraubt. Alternativ zu Stahlaussteifungen kann auch die Statische-Trocken-Verglasung zum Einsatz kommen.

Durch konstante Weiterentwicklung und Innovationen entsprechen die Profile immer dem neusten Stand der Technik. In allen Profilsystemen wird eine breite Palette an Farben angeboten.

Glas

Für jede Anforderung das passende Glas
Wärmeschutz, Schallschutz, Einbruchschutz – für jede Funktion gibt es eine geeignete Verglasung. Entscheidend ist dabei immer der Scheibenaufbau, die Dicke des Glases, seine Beschichtung und Gasfüllung.

Zur Wärmedämmung werden Isoliergläser mit zwei oder drei Scheiben eingesetzt. Optimierte Abstandhalter zum Beispiel aus Kunststoff können zusätzlich unnötige Energieverluste vermeiden, die entlang des Übergangsbereichs vom Glas zum Rahmen entstehen (Warme Kante).

Mit speziellen Sicherheitsverglasungen lässt sich die Einbruchhemmung erhöhen und bei starker Lärmbelastung hilft der Einsatz von Schallschutzgläsern. Diese Funktionen können auch passgenau mit wärmedämmenden Isoliergläsern kombiniert werden.

Auch ein Einsatz von Gläsern mit verbessertem g-Wert und erhöhter Lichttransmission ist möglich. So kann durch solaren Zugewinn die Energiebilanz verbessert werden und die Räume werden heller.

Die Helmut Meeth GmbH & Co. KG verwendet ausschließlich Glas aus deutscher Herstellung. Auch alle Haustürfüllungen werden von namhaften deutschen Lieferanten bezogen.

Beschlag

Widerstandsfähige Beschläge
Die Widerstandskraft eines Fensters wird einerseits durch die Eigenschaften der Fensterprofile, aber andererseits auch maßgeblich durch die Auswahl der Beschläge bestimmt.

Die Helmut Meeth GmbH & Co. KG setzt im Kunststoffbereich den deutschen Markenbeschlag SIEGENIA TITAN iP mit Komfortpilzbolzen ein. Er ist leichtgängig bis in hohe Widerstandsklassen und bietet eine Selbstjustierung durch federnde Lagerung.

Bereits bei Ausführung mit Grundsicherheit bieten Elemente der Helmut Meeth GmbH & Co. KG einen Schutz durch 4-Punkt-Verriegelung (vier Stahl-Pilzkopfzapfen) mit Sicherheitsschließblechen.

Eine Aufrüstung des Beschlags ist genau nach den individuellen Anforderungen möglich. Der Wittlicher Fensterbauer bietet auch zertifizierte einbruchhemmende Fenster in allen gängigen Öffnungsarten an. Alle Informationen zu zertifizierten einbruchhemmenden Fenstern finden Sie hier.