ENEV

EnEV

Verordnete Energieeffizienz

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) ist eines der wichtigsten Instrumente, mit dem die Ziele der deutschen Klimaschutzpolitik erreicht werden sollen.

Ein sehr großes Potenzial zur Energie- und CO2-Einsparung liegt in der Reduzierung des Energiebedarfs von Gebäuden. Genau hierauf zielt die EnEV ab: Sie stellt energetische Mindestanforderungen sowohl für Neubauten als auch für Umbau, Ausbau oder Modernisierung von bestehenden Gebäuden. Die EnEV regelt also beispielsweise, wie gut ein Gebäude gedämmt sein muss und betrachtet dabei Fassaden, Dachflächen, Fenster, Türen etc.

Die Anforderungen an die einzelnen Bauteile werden mit dem U-Wert angegeben. Ihr Fachbetrieb berät Sie hierzu gerne, denn in vielen Fällen kann es sich langfristig auch lohnen, nicht nur die Mindestanforderungen der EnEV zu erfüllen: Fenster mit einer hervorragenden Wärmedämmung können auf längere Sicht dabei helfen, die Energiekosten deutlich zu reduzieren. Die Mehrkosten hierfür sind relativ gering, der Mehrwert, der sich über viele Jahre bezahlt macht, dafür aber groß.

Neubau:

Bauteil U-Wert in W/m²K
Fenster, Fenstertüren 1,3
Außentüren 1,8

Modernisierung im Bestand:

Bauteil U-Wert in W/m²K
Fenster, Fenstertüren 1,3
Fenstertüren mit Klapp-, Falt- und Schiebemechanismen 1,6
Verglasungen 1,1
Außentüren 1,8